5.07.2013

Eröffnung des Nationalparkhaus „Arche Wattenmeer“ auf Sylt erfolgt

In Hörnum auf der Insel Sylt ist nun ein neues Informationszentrum der Schutzstation Wattenmeer eröffnet worden. Das einzigartige Informationszentrum mit dem Namen Arche Wattenmeer wurde über einen Zeitraum von vier Jahren erbaut. Hierbei soll vor allem auf die Gefährdung des Wattenmeers als Lebensraum aufmerksam gemacht werden. Die Errichtung der Arche Wattenmeer erfolgte dabei in der einstigen katholischen Kirche St. Josef in Hörnum. Diese wurde im Juni des Jahres 2008 profaniert.

Die Macher des neuen Informationszentrums versprechen den Besuchern, dass sie sich beim Eintritt in die Arche Wattenmeer in einer anderen Welt befinden. So ist es für Gäste der neuen Einrichtung auf der Insel Sylt möglich, im ehemaligen Kirchenschiff sozusagen auf dem Meeresboden zu laufen. Um die Besucher herum wiederum ist ein Schweinswal zu sehen, der nach Futter sucht, über den Besuchern dagegen kreisen Vögel umher. Zudem kann in den vielen Aquarien die beeindruckende Unterwasserwelt erlebt werden, die die offene See bietet. So dürfen sich die Besucher der Arche Wattenmeer auf Taschenkrebse oder Katzenhaie freuen. Das Ausstellungszentrum bietet somit die Chance, die Schönheit und auch Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt in der Nordsee zu entdecken.

Um die einstige Kirche in das neue Informationszentrum umzuwandeln, wurden 900.000 Euro investiert. Die Finanzierung erfolgte dabei zur Hälfte über das Zukunftsprogramm Wirtschaft des Landes Schleswig-Holstein, wobei Gelder aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung zum Einsatz gekommen sind. Das aus den 1970er Jahren stammende Gebäude in Hörnum auf der Insel Sylt erhielt unter anderem ein neues Dach, eine Holzpellet-Heizung und dreifach verglaste Fenster.

Veröffentlicht am 5. Juli 2013
22.05.2018 - 05:48 Uhr

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück