Dorfhotel.com
Blog
25/03/2013

Sylt Wetter Wochenrückblick (18. – 24. März 2013)

Am heutigen Montag, 25. März, präsentieren wir Ihnen den ersten Sylt Wetter Wochenrückblick des Jahres 2013. Anhand von Webcam-Bildern zeigt Ihnen Wettersylt.info, wie das Wetter in der vergangenen Woche auf der Insel war. Sieben Tage, sieben Webcam-Bilder, jeweils zur Mittagszeit (12 Uhr) aufgenommen.


23/03/2013

Wohin über Ostern 2013?

Schnee und Kälte gehören in den Winter und nicht in die Osterzeit. Spontane und reisefreudige Menschen packen jetzt einfach ihre Koffer und fliegen in die Wärme. Zwar ist es europaweit noch nicht heiß, dennoch laden erste Sonnenstrahlen zum Relaxen und Entspannen ein. Der Winter war dunkel und lang, so ist es doch kein Wunder, dass Launen und Gefühle ein wenig negativer geworden sind. Mit einem zeitnahen Sommerurlaub gehören solche Zeiten endgültig der Vergangenheit an.

Welche Reiseziele sind momentan schön und erschwinglich?

Anbieter wie weg.de oder ab-in-den-urlaub.de bieten günstige Schnäppchen nach Mallorca, in die Türkei oder nach Ägypten. Zwar misst die Türkei nur 18 Grad, dennoch lässt es sich bequem in der Sonne liegen. Die beliebteste Insel Spaniens hatte einen recht harten Winter, lädt aber mit mittlerweile 15 Grad auch schon zu langen Strandspaziergängen ein. Richtige Sonnenanbeter sollten nach Ägypten fliegen. Zwar dauert dies mit 5 Stunden etwas länger, dafür liegen die Temperaturen zwischen 25-30 Grad. Dazu punktet das rote Meer mit warmen und türkisblauen Wasser. Ein wenig teurer, aber dennoch erschwinglich, sind die Kanaren. Hier herrschen um die Osterzeit locker 20 Grad.

Wo ist ein gutes aber günstiges Hotel zu finden?

Eine passende Unterkunft wird auf vielen Portalen angeboten. Die Frage ist natürlich, was Interessierte und Reisende für Wünsche haben. Große Hotels mit All inclusive Angeboten sorgen rund um die Uhr für Speisen und Getränke. Kleine Hotels sind hingegen familiärer, bieten aber häufig nur Frühstück und Abendessen an. Natürlich sind auch Appartements mit Selbstversorgung möglich. Diese Wahl sollte schlichtweg von den persönlichen Bedürfnissen geleitet werden. Um sich ein Bild von den Übernachtungsmöglichkeiten eines Reisezieles zu machen, sollten Portale wie holidaycheck.de hinzugezogen werden. Auf dieser Seite bewerten viele Urlauber nach der Reise ihre Hotels und beschreiben detailliert evtl. Stärken und Schwächen des Hotels.

Wer möchte es nicht, dem schlechten Wetter entfliehen? Dieser Umstand kann allgemein einen unheimlichen Energieschub verleihen. Glatte Straßen, eisige Hände und triste Tage machen nicht gerade Lust auf Ostern oder den Sommer. Kurze Urlaube (1 Woche) sind momentan ab 250 Euro zu haben und somit für fast jedermann erschwinglich.

Quellen: ab-in-den-urlaub.de; weg.de; holidaycheck.de

21/02/2013

Winter-Camping auf der Insel

Campingplatz Wenningstedt (Foto: G. Striberny)

Der Winter hat seinen Griff noch immer nicht gelockert. Kälte, Regen und Schnee bestimmen nach wie vor das Wetter. Das ändert jedoch nichts am Enthusiasmus vieler Camping-Freunde. Und warum auch? Der Spruch „Es gibt kein schlechtes Wetter – nur falsche Kleidung“ trifft schließlich auch auf Camping-Equipment zu. Wer die richtige Ausrüstung besitzt, den wird das derzeitige Wetter kaum abschrecken können. Warum also nicht – gerade jetzt – auf einen Camping-Ausflug nach Sylt?

Nordlichter und ganz besonders Sylter lassen Wetterkapriolen kalt. Auf der Insel ist man wechselhaftes Wetter nur zu gut gewohnt. Aber auch weniger Abgehärtete können schnell Gefallen am unsteten, rauen Klima rund um Westerland gewinnen. Und dazu ist nicht einmal eine beheizte Ferienwohnung notwendig. Bereits Campingzelte können für einen ebenso angenehmen wie spannenden Urlaub sorgen. Und Sparfüchse können mit dieser Alternative sogar noch weitaus günstiger davonkommen als mit konventionellem Inselurlaub. Zumal die Mietpreise auf Sylt ja nicht immer den Touristenvorstellungen entsprechen. Umso mehr bietet es sich daher an, sich beispielsweise in einem Outdoorblog zu informieren, um bei der Anschaffung der Camping-Ausrüstung die richtige Wahl zu treffen. Und dann, wenn das Equipment besorgt wurde, heißt es: Auf in den Norden!

Die vielen Camping-Möglichkeiten Sylts bieten für jeden Outdoor-Freund etwas. Selbst oder eher GERADE bei diesem Wetter offenbart die Insel den außergewöhnlichen Charakter ihrer Natur. Es ist ein beeindruckendes Erlebnis, das Meer vor dem Zelt und den Wind um das Zelt herum im Wettstreit miteinander rauschen zu hören; und hinauszublicken auf den Schnee, der den Sandstrand mehr und mehr mit einer weichen, weißen Schicht bedeckt, während die Sonne immer wieder versucht, sich durch die Wolkendecke zu kämpfen. Mittendrin im einzigartigen Sylter Naturschauspiel und dennoch stets geschützt durch die eigene Camping-Behausung.

Ein solcher Outdoor-Ausflug lässt alle, die den Mut dazu aufbringen, die Kraft und die Schönheit der Inselnatur erkennen – und ist somit nicht nur eine Empfehlung an alle Camping-Enthusiasten, sondern an jeden. Eine unvergessliche Erfahrung, die man gemacht haben sollte.

21/01/2013

Abseits von Sylt

Sicherlich werden die meisten unserer Besucher schon mal auf Sylt gewesen sein oder haben es für dieses Jahr 2013 vor. Zumindest aber dürfte ein großes Interesse am Wetter auf der Insel bestehen, sonst wären Sie wahrscheinlich nicht auf dieser Seite gelandet.

Beinahe täglich versorgen wir Sie hier auf wettersylt.info mit einem Artikel, in dem sie detaillierte und aktuelle Wetterinformationen für die Insel finden. Eine Insel, deren Fläche zwar „nur“ 99 km² beträgt, die es aber durch ihre Schönheit, Lage und durch ihren besonderen Charme aber schafft, jährlich fast eine Million Gäste anzuziehen. So wurden im vorletzten Jahr (2011) 850.000 Gäste registriert, die bei einer Gästebetten-Anzahl von 59.000 6,71 Millionen Übernachtungen buchten. Für 2012 sind zwar noch keine Zahlen vorhanden, doch diese dürften ähnlich beeindruckend ausgefallen sein. Viele dieser Gäste buchen dabei ihre Unterkunft mittlerweile über Internetplattformen, von denen in den letzten Jahren immer wieder neue dazu kommen. Als Beispiel sei an dieser Stelle das Angebot von www.nordsee-online.info genannt, welches auf das Wattenmeer und die ostfriesischen Inseln spezialisiert ist.

Leuchtturm Westerheversand (Foto: to.wi @ Flickr.com)

Der Leuchtturm Westerheversand zählt zu den bekanntesten Leuchttürmen Deutschlands (Foto: to.wi @ Flickr.com)

Sylt dürfte zwar die mit Abstand bekannteste Insel im Norden sein – und damit wahrscheinlich auch die teuerste – doch hat Nordfriesland abgesehen von ihr jede Menge schöner und sehenswerter Plätze zu bieten und es lohnt sich daher auf jeden Fall, über den Sylt-Tellerrand zu schauen und im Internet ein wenig zu recherchieren.

Wir hier in der Wettersylt-Redaktion durchstöbern das Internet hin und wieder nach Sehenswürdigkeiten sind dabei heute auf den Leuchtturm Westerheversand gestoßen (siehe Foto). Bei diesem besonderen Leuchtturm handelt es sich nicht nur um das bekannteste Wahrzeichen der Halbinsel Eiderstedt und Werbemotiv der Biermarke Jever, sondern es dürfte vor allem die Fotografen unter Ihnen ansprechen. Wir werden in den kommenden Monaten immer wieder auf besondere Orte abseits von Sylt hinweisen und freuen uns selbstverständlich auch über Ihre Tipps!

13/12/2012

Das teuerste Haus der Welt steht in Kampen

Wenn man an teure Häuser und Wohngegenden denkt, kommen einem zumeist riesige Villen und Stadtteile von New York und Los Angeles in den Sinn. Wohl kaum jemand würde erwarten, dass Deutschland in dieser Liga ganz vorn mit dabei ist. Doch genau so ist es. Das teuerste Haus der Welt heißt „Waterküken“ und steht im Sylter Ort Kampen.

Medienberichten zufolge soll es etwa sechs Millionen Euro wert sein. Sechs Millionen? Das klingt zwar nicht gerade billig, jedoch rechnet man, wenn man an Luxusimmobilien denkt, doch eher mit höheren Preisen. Dazu muss nun allerdings gesagt sein: Das Kampener „Waterküken“ ist keine prunkvolle Luxusvilla – es umfasst lediglich 30 Quadratmeter Wohnfläche. Und so erzielt es mit etwa 200.000 Euro pro Quadratmeter den wohl höchsten Wohnflächenpreis überhaupt. Da ist es dann eigentlich nicht mehr erstaunlich, dass das „Waterküken“ im friesischen Kampen steht. Denn Sylt – und ganz besonders Kampen – gilt als Deutschlands teuerste Immobiliengegend, wie nicht nur die Medien erklären. Auch Online-Immobilienportale wie immobilienscout24.de bieten auf ihren Webseiten Übersichten und Vergleichsmöglichkeiten zu den preislichen Unterschieden innerhalb Deutschlands an. Und auch hier steht Sylt ganz oben, was Wohnpreise angeht. Dennoch muss man sich, selbst wenn man gerade mal keine sechs Millionen Euro zur Hand hat und trotzdem die Insel erleben will, keine Sorgen machen: Es gibt auch hier Wohnraum, der selbst kleinere Geldbeutel nicht einschüchtert.

7/12/2012

Die norddeutsche Idylle

Das malerische Sylt hat viel zu bieten. Die Insel ist nicht nur für ihre Ruhe bekannt. Im Gegenteil! Die Friesen mit ihrer charmant frechen Art wissen genau, wie man ausgelassen feiert. Und das bei jedem Wetter. Ob es regnet, stürmt oder schneit, ob im Sommer bei 30 Grad im Schatten oder im Winter bei klirrender Kälte. Diese Insel muss man persönlich erlebt haben!

Und was wäre dafür, für den Urlaub auf Sylt, besser geeignet als eine eigene Ferienwohnung? Das Gefühl, morgens sanft vom Sonnenschein, der durch die Vorhänge des Ferienhauses schimmert, geweckt zu werden; der Schritt vor die Wohnungstür und das erste belebende Einatmen der frischen, rauen Meeresluft; der entspannte Spaziergang durch die kleinen, anmutig verstrickten Straßen, hin zum Bäcker um die Ecke; das lebenslustige, stets gut gelaunte „Moin, moin!“ der Insulaner; ein Nachmittag im Strandkorb oder in den Einkaufspassagen, gefolgt von einem Abend in einer der zahllosen Lokalitäten. Das sind nur ein paar der vielen, vielen Möglichkeiten, die Sylt seinen Besuchern zu bieten hat. Wer sich dieser Insel öffnet, der findet Erholung, Unterhaltung, Freunde – und letztlich auch sich selbst.

Wer einmal diese norddeutsche Idylle erlebt hat, wird sie nie vergessen und sich stets sehnsüchtig daran erinnern. Sylt ist eben nicht einfach eine Insel, Sylt ist viel mehr als das. Doch um das erkennen zu können, muss man sich selbst davon überzeugen.

23/07/2012

Sylt Wetter Wochenrückblick (16. – 22. Juli 2012)

Hier finden Sie den ersten Sylt Wetter Wochenrückblick 2012 für den Zeitraum zwischen Montag, dem 16. Juli, und Sonntag, dem 22. Juli 2012 (29. Kalenderwoche). In Form von Webcam-Bildern zeigt Ihnen wettersylt.info, wie das Wetter in der vergangenen Woche auf Sylt war. Sieben Tage, sieben Schnappschüsse, jeweils zur Mittagszeit (12 Uhr) aufgenommen.


Die Webcam-Bilder werden wie immer geliefert von unserer Partnerseite gastgeber-sylt.de/webcam.

21.09.2017 - 19:34 Uhr
Real Time Analytics